Vita

Die Sopranistin Jana Marie Gropp studierte klassischen Gesang bei Frau Prof. Michaela Krämer an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf und schloss dort mit großem Erfolg im Frühjahr 2018 ihren Bachelor of Music ab.

Schon während ihres Studiums feierte sie große Erfolge als Solistin unter anderem mit der Philharmonie Südwestfalen, dem neuen Kammerorchester Düsseldorf, der rumänischen Staatsphilharmonie sowie in der Tonhalle Düsseldorf und der Philharmonie Köln.

Im Frühjahr 2019 war sie als Solistin auf der MS Europa engagiert.

Mehrmals arbeitete sie zudem mit dem WDR Funkhausorchester Köln für Konzerte und Filmaufnahmen unter der Leitung von Wayne Marshall zusammen.

Jana Marie Gropps künstlerisches Können spiegelt sich in einer großen Bandbreite ihres Repertoires.

Im klassischen Bereich überzeugte sie in Rollen wie „Mae Jones“ in Kurt Weills „Street Scene“, „Morgana“ in G.F. Händels „Alcina“ und „Clarice“ in J. Haydns „Il mondo della luna“.

Leidenschaftlich widmet sie sich zudem dem Konzertfach, so sang sie die Sopran Solo Partien u.a. in G.F.Händels Messias, in der „Petite messe solennelle“ von G. Rossini, in W.A. Mozarts Requiem und dem „Stabat mater“ von G.B. Pergolesi.

Auch im Musicalbereich begeisterte sie in zahlreichen Rollen und spielte an der Seite von bedeutenden Musical Stars wie Gino Emnes und Drew Sarich.

So war sie als Maria Magdalena im Musical „Jesus Christ Superstar“, als Lisa Carew in „Jekyll and Hyde“ und als „Janet“ in der „Rocky Horror Show“ bei den Zwingenberger Schlossfestspielen unter der Leitung von Rainer Roos zu sehen. Im mittelsächsischen Theater in Freiberg und Döbeln stand sie ebenfalls als Lisa Carew auf der Bühne.

In den Soloshows des gefeierten Musicalsängers Patrick Stanke tritt sie regelmäßig als Special Guest auf.

Ihre Vielfältigkeit zeigt sich auch in der Interpretation von Popmusik, so war sie zuletzt mit einem Filmmusikprogramm mit der Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung von Markus Huber zu hören.

Mit ihrer Schwester, der Pianistin Pauline Gropp, konzertiert sie als Duo „SoeurCherie“ ebenso als Teil des Ensembles „Mesdames Musicales“.

Im November 2018 schloss Jana Marie erfolgreich ihr Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Unversität in Düsseldorf ab.

Vita

Die Sopranistin Jana Marie Gropp studierte klassischen Gesang bei Frau Prof. Michaela Krämer an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf und schloss dort mit großem Erfolg im Frühjahr 2018 ihren Bachelor of Music ab.

Ihre musikalische Ausbildung begann bereits früh mit Geigen-, Klavier- und Ballettunterricht.
Von Jugend musiziert wurde sie mit zahlreichen Preisen auf Bundesebene ausgezeichnet.
2015 erhielt sie zusammen mit Ihrer Schwester den Liedpreis der Vocallis Academy Vaals.
Seit April 2015 ist Jana Marie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und seit August 2017 ebenfalls Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Düsseldorf.

Jana Maries künstlerisches Können spiegelt sich in einer große Bandbreite ihres Repertoires wider.
So feierte sie im klassischen Gesang große Erfolge als Solistin unter anderem mit dem neuen Kammerorchester Düsseldorf, der rumänischen Staatsphilharmonie und dem WDR Funkhausorchester Köln sowie in der Tonhalle Düsseldorf und der Philharmonie Köln.
Zuletzt war sie als Morgana in Händels Oper „Alcina“ im Theater Solingen zu sehen.

Auch im Musicalbereich begeisterte sie in zahlreichen Rollen. Sie spielte an der Seite von bedeutenden Musical Stars wie Patrick Stanke, Gino Emnes und Drew Sarich.
So war sie als Maria Magdalena im Musical „Jesus Christ Superstar“ bei den Zwingenberger Schlossfestspielen unter der Leitung von Rainer Roos zu sehen. Dort übernahm sie 2016 die Rolle der Lisa Carew im Musical „Jekyll and Hyde“ und 2017/18 die Rolle der „Janet“ aus der „Rocky Horror Show“.
Im mittelsächsischen Theater in Freiberg und Döbeln stand sie zuletzt ebenfalls als Lisa Carew auf der Bühne.

Zusammen mit ihrer Schwester Pauline Gropp (Pianistin) tritt sie regelmäßig als Duo mit einem eigenen Programm auf.

Im November 2018 schloss Jana Marie erfolgreich ihr Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Unversität in Düsseldorf ab.

TERMINE

Magie der Filmmusik - Philharmonie Südwestfalen

28. Juni 2019 20:00 Uhr

Stadthalle Attendorn –
Breslauer Str. 40, 57439 Attendorn

Mehr Infos

Magie der Filmmusik - Philharmonie Südwestfalen

29. Juni 2019 20:30 Uhr

Kreuztal Open-Air

Mehr Infos

Magie der Filmmusik - Philharmonie Südwestfalen

30. Juni 2019 17:00 Uhr

Wickede

Mehr Infos

Guinevere in „Artus - Excalibur“

31. Juli 2019 20:30 Uhr

Schlossfestspiele Zwingenberg

Mehr Infos

Guinevere in „Artus - Excalibur“

01. August 2019 20:30 Uhr

Schlossfestspiele Zwingenberg

Mehr Infos

Guinevere in „Artus - Excalibur“

02. August 2019 20:30 Uhr

Schlossfestspiele Zwingenberg

Mehr Infos

Guinevere in „Artus - Excalibur“

03. August 2019 18:00 Uhr und 21:30 Uhr

Schlossfestspiele Zwingenberg

Mehr Infos

Guinevere in „Artus - Excalibur“

04. August 2019 20:30 Uhr

Schlossfestspiele Zwingenberg

Mehr Infos

Monteverdi - Il ritorno d’Ulisse in Patria

Minerva

31. August 2019, 19:00 Uhr

Stadthalle Kirchheimbolanden

Mehr Infos

Open Air Serenadenkonzert

06. September 2019, 19:30 Uhr

Innenhof der Residenz, Bergstr. 54, 41749 Viersen

Mehr Infos

Role of a lifetime - Musicalkonzert

14. September 2019, 19:30 Uhr

Stößels Komödie Wuppertal
mit Patrick Stanke und Roberta Valentini

Mehr Infos

La Música de Cine - Die Welt der Filmmusik

11. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Auditorium de Palma, Mallorca

Mehr Infos

Andrew Lloyd Webber - Requiem

27. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Jahreskonzert der Singakademie Chemnitz
St. Markuskirche, Chemnitz

Mehr Infos

Konzert - Das gesegnete Jahr

03. November 2019, 17:00 Uhr
Kammerchor Langenfeld
Kirche St. Mariä Himmelfahrt
Langenfeld

 

Joseph Haydn - Die Jahreszeiten

10. November 2019
Bach Chor Bonn
Aula der Universität Bonn

Mehr Infos

Solo Konzert SoeurCherie

17. November 2019, 15:00 Uhr
DeWijer
Boxmeer, Niederlande

Mehr Infos

Andrew Lloyd Webber - Requiem

20. November 2019, 17:00 Uhr
Konzert mit der Singakademie Chemnitz
Paul-Gerhardt-Kirche
Selneckerstraße 7
04277 Leipzig

Mehr Infos

G.F. Händel/W.A. Mozart - Der Messias

24. November 2019, 17:00 Uhr
St. Johannes Baptist Kirche
Leichlingen

Mehr Infos

Be My Valentin - WDR Funkhausorchester

14.  Februar 2020, 20:00 Uhr
Concertgebouw, Amsterdam

Mehr Infos

PRESSE

“Das noch nicht verfinsterte Mondlicht ließ Jana Marie Gropp in ihrer Stimme funkeln, als sie “Memory” aus dem Musical “Cats” präsentierte. Das Orchester bettete die Diva auf Rosen.”

– Rhein-Neckar-Zeitung –

“Eine brillante Rollengestaltung gelang auch der Sopranistin Jana Marie Gropp als Morgana, Alcinas Schwester. Im Silberkostüm sauste sie wie ein Wirbelwind durch die Kulissen und erfreute mit einem stimmlichen Feuerwerk hoher Koloraturen.”

– Solinger Tageblatt –

“Für die Sopranistin Jana Marie Gropp gibt es nur ein Wort: bezaubernd. In jeglicher Hinsicht. Die junge Sängerin besitzt eine gigantische Bandbreite in puncto Ausstrahlung und Stimme. Ihr klassischer Sopran klingt angenehm weich (Puccini: O mio babbino caro), in den Höhen brillant und kristallklar ohne schrill zu sein. Auch mit ihrer „normalen“ Singstimme konnte Gropp mehr als überzeugen. So machte sie aus dem Musicalhit „Don’t cry for me Argentina“ und aus „Summertime“ (Porgy and Bess) gefühlvolle musikalische Perlen mit einer ganz eigenen Note. ”

– BKZ online –

Media

Das sind meine Schwester, Pauline Gropp und ich.

Zusammen sind wir ein musikalisches Duo, das sowohl die klassische Musik, als auch Chanson-, Musical- und Pop-Musik liebt und vereint.

Mehr Infos findet Ihr hier .

 

Kontakt

5 + 11 =